REZEPTE

So wirds gemacht

Stadtleben | aus FALTER 51/03 vom 17.12.2003

Season's Greetings: Wurzelkarpfensülze

500 g Karpfen, filetiert, entgrätet

120 g Wurzelwerk

(Karotte, Sellerie, Gelbe Rübe)

80 g Zwiebeln, in feine Würfel geschnitten

1/8 l Weißweinessig

12 Blatt Gelatine

2 hart gekochte Eier,

in dünne Scheiben geschnitten

1 Hand voll abgezupfte Petersilblätter

1 Lorbeerblatt, Salz, Pfefferkörner

Vogerl- oder Rucolasalat

und Vinaigrette zum Anrichten

Karpfen waschen, Haut einschneiden, in einen Topf mit 3/4 l Wasser legen, Wurzelgemüse in feine Streifen schneiden, mit den Zwiebeln ins Wasser streuen, Salz, Essig, Lorbeerblatt und zerdrückte Pfefferkörner dazugeben. Zum Sieden bringen, Karpfen 15 Minuten ziehen lassen, herausnehmen, abkühlen lassen, Haut abziehen, nach restlichen Gräten abtasten, diese entfernen. Den Sud auf 1/2 l einkochen. Wurzelgemüse entnehmen, sobald es weich ist. Gelatineblätter einzeln in eine Schüssel mit kaltem Wasser legen, ein paar Minuten einweichen. Sud abseihen, Gelatine ausdrücken, in den warmen Sud einrühren. Eventuell


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige