X-MAs-Bummel

Braten & Warten

Stadtleben | aus FALTER 51/03 vom 17.12.2003

Viele (vor allem Kinder und stressgeplagte Beschenker) werden sich freuen, wenn die Vorweihnachtszeit endlich wieder vorüber ist. Doch bis zum Christbaum-Entsorgen sinds noch ein paar Tage hin, hier ein paar hilfreiche Tipps für die Zeit davor:

Hubsi Kramars Lebender Adventkalender, 18.-20.12., 20.30, 21.12., 16 Uhr, Tanzquartier, Halle G.

Heuer zum zweiten Mal lädt Hubsi Kramar zu seinem Lebenden Adventkalender ins Tanzquartier: 24 Türchen, hinter jedem eine lebendige Überraschung - ein bunter Abend als Nummernrevue. Manches sehr witzig, anderes anstrengend. Und diesmal auch mit dabei: Maschek.

Wiener Advent, 21.12., 11 u. 16 Uhr, MuseumsQuartier, Halle E.

Die besinnliche Alternative zum quicklebendigen Adventkalender gibts heuer auch wieder. Ein Stockwerk höher bringt Miguel Herz-Kestranek Schrammeln, Bläser und (Kinder-)Chöre ein, seine gelesenen Weihnachtsgeschichten musikalisch zu untermalen. Feierlich.

Frisch & Frei, Tel. 408 87 23, www.frischundfrei.at

"Hüten Sie sich vor gekauftem Dreck", warnen die Biofleisch-Zusteller Frisch & Frei. Im Angebot fürs Fest sind Miniputen, Weihnachtskarpfen, Weidegänse, Rind, Schwein, Lamm oder Kalb. Neu ist die Last-Minute-Bestellung: Bis 22.12., 13 Uhr werden Aufträge entgegengenommen.

BEST/WORST of VIENNA So nicht, liebe Bäcker: Halb fertigen Lebkuchenteig verkaufen, damit die p.t. Kundschaft sich einbilden kann, die Weihnachtsbäckerei selbst gebacken zu haben. Lediglich Ausstechen gilt nämlich nicht. Und selbst gemacht schmeckts immer noch am besten.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige