StadtMensch

Stadtleben | aus FALTER 51/03 vom 17.12.2003

Wer unter reinhard.mut@gmx.at sein Begehr deponiert, bekommt postwendend ein Mail. Mit "Wuff!" ist die Antwort unterschrieben, passend ist derzeit der "Weihnachtsflüstertipp" beigelegt: "Weihnachtsgeschenk für Hundeohren = klassische Musik, z.B. Mozart". Reinhard Mut, 45, ist österreichweit der erste konzessionierte "Verhaltenstierenergetiker und Trainer". Er ist als Person und in seiner Arbeitsweise ein Ereignis, er richtet das angegriffene Gemüt von Hund und Katz nicht ab, sondern mit erstaunlichen Kniffen und Bachblütenbehandlung auf: "Ein alternativer Wunderheiler bin ich nicht. Verstörten Tieren kann man nur mittels sanfter Methoden näher kommen." Mut, der schon als Bub aus der Hundehütte "nicht mehr herauszukriegen" war, der auch einige Zeit in einem kanadischen Wolfsrudel zubrachte, ist seit Oktober nun offiziös als Hundeflüsterer, als Lebenshilfeberater in seelischen Krisenzeiten für Hund & Katz tätig. Klar hat der Mann, der auch Hausbesuche absolviert, unter 0676/31 90 70 77 auch für die Hundeohren quälende Silvesterknallerei ein paar Tipps über! Wo. P.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige