MEDIA-MIX

Medien | aus FALTER 03/04 vom 14.01.2004

TV-Drucker Der Druckerhersteller Epson hat auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas einen Fernseher mit integriertem Drucker vorgestellt. Das HDTV-taugliche Gerät kann Bilder aus einer Speicherkarte auslesen, auf dem Bildschirm darstellen und gleich ausdrucken. Darüber hinaus können die Bilder via externen Brenner auf CD gebrannt werden. Der LCD-Rückprojektionsfernseher mit 145 Zentimeter Bildschirmdiagonale soll rund 5000 Euro kosten.

Blauer Laser Die nächste DVD-Generation beschäftigt die Unterhaltungselektronik seit Jahren. Nun wurden zwei Rekorder vorgestellt, die mit jeweils unterschiedlichem Standard arbeiten. Ein Gerät von LG Electronics unterstützt das so genannte Blue-Ray-Format, das von Sony, Hitachi, LG, Matsushita, Philips, Pioneer, Samsung, Sharp und Thomson unterstützt wird. Es soll noch heuer auf den Markt kommen und 3000 Euro kosten. Toshiba präsentiert ein Gerät nach dem HD-DVD-Standard, das sowohl mit herkömmlichen DVDs als auch mit den neuen HD-DVDs umgehen können soll. HD-DVD wird von Toshiba und NEC unterstützt.

iPod-mini Anlässlich der MacWorld Expo in San Francisco wurde eine neue Version des beliebten MP3-Players iPod vorgestellt. Der iPod-mini ist kleiner, hat weniger Speicherplatz und ist in fünf Farben erhältlich. Mit Maßen von 1,3 mal 5,1 mal neun Zentimetern und vier Gigabyte Speicherplatz soll er in Europa im April für rund 300 Euro auf den Markt kommen.

Gameboy-Video Der Game Boy Advance soll demnächst auch als Videoplayer fungieren. Der US-Hersteller Majesco hat eine entsprechende Kooperation mit Nintendo bekannt gegeben, wonach seine Technologie Verwendung finden soll, die ohne zusätzliche Hardware auskommen soll. Die Filme werden auf den üblichen Cartridges gespeichert. Bis zu 45 Minuten Film sollen darauf Platz finden; an einer Ausweitung auf neunzig Minuten wird gearbeitet. Noch im Frühjahr sollen rund ein Dutzend Videotitel auf den Markt kommen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige