WELT IM ZITAT

Kultur | aus FALTER 03/04 vom 14.01.2004

Stroh unter der Matratze

Vom früheren Ski-Strizzi kommen plötzlich Sätze wie: "Spinnt der, der spinnt? Oder spinnt der, den man als Spinner bezeichnet?"

Andreas Schiffer stellt laut News seit kurzem Fragen von ungeahnter philosophischer Tiefe. Schuld daran ist sein neuer Mentaltrainer:

Seither ist nichts mehr so wie früher: Zuerst legte der Salzburger Stroh unter seine Matratze, "weil ich immer schon darauf schlafen wollte, weil es so goldig ist und gut riecht". Denn trennte er sich von Frau und Kind.

Klingt dramatisch, ist es aber nicht, denn:

"Mit Marit hat sich nichts an unserem Verhältnis geändert, nur an der Definition davon. Wir sind halt kein Paar mehr."

Rechnen mit Robert Seeger

Der könnte den Abstand zwischen Eberharter und Trinkl deutlich verringern, indem er sich da hineinschiebt.

Robert Seeger live.

Alter ohne Schande

Wenn ich in die Luft gesprengt werde, bin ich halt hin. In meinem Alter ist das ja keine Schand mehr.

Arik Brauer im Kurier auf die Frage, ob er Angst vor Palästinenser-Anschlägen habe.

Holz im Auto

Der "Boden" des Morgan ist aus Holz (es wird im eigenen Wald gezüchtet) wie zahlreiche weitere Teile des Autos, was dieses so besonders macht.

Kurbelwelle? Pleuelstange? Reifen? Darüber ist in Wann & Wo am Sonntag leider nichts zu erfahren.

Golf für Kitzbühel

Es muss doch nicht jeder gleich ein Haus bauen. Das Grün ist unser größter Reichtum. Das habe ich auch schon als Präsident des Golfclubs gesagt, und Golfplätze schaden der Landschaft nicht, sondern bewahren sie.

Toni Sailer in News.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige