IN KÜRZE

Kultur | aus FALTER 03/04 vom 14.01.2004

Out of Control Am Samstag, 20. Januar, startet die Wiener Operngruppe NetZZeit ihr neues Festival Out of Control, das, wie berichtet, ab sofort jährlich anstelle über die Spielzeit verteilter Produktionen stattfinden soll. Eröffnet wird mit einer Vorführung von Fritz Langs Stummfilmklassiker "Metropolis" (D, 1926), der vom Klangforum Wien live mit Martin Matalons 1999 entstandenem Soundtrack begleitet wird (20.1., Konzerthaus). Es folgen die Wiederaufnahme des rauschhaft inszenierten Konzerts "Symposion" mit dem Klangforum und einer Auswahl österreichischer Weine (30. und 31.1., 13. und 14.2., MuQua, Halle E), die Wiener Erstaufführung von Alain Platels Mozart-Choreografie "Wolf" (6., 7., 10. und 11.2., MuQua, Halle E) sowie, als Co-Produktion mit Liz Kings Tanztheater Wien, die Uraufführung von "Common Sense - Comic Sense" mit Musik von Clemens Gadenstätter (18.2., 16. und 17.3., MuQua, Halle E). Für alle vier Produktionen ist ein Festivalpass in drei Kategorien (100/110/125 Euro)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige