WIEDER AM MARKT

Portobellopilze

Stadtleben | aus FALTER 03/04 vom 14.01.2004

Man konnte die Krise kriegen: In allen englischen und US-amerikanischen Kochbüchern ist immer von "Portobello"-Pilzen die Rede und davon, was man mit diesen fleischigen, aromatischen Riesenchampignons nicht alles machen könne. Allerdings eben nur dann, wenn man sie am Markt auch kaufen kann. Nun, es ist jetzt jedenfalls so weit, immerhin ein Standl am Naschmarkt hat die riesigen Portobellos alias Champignons Blazei alias Parapluie-Pilze. Alastair Hendy schlägt in seinem bezaubernden Pilz-Kochbuch "Mushrooms" (Ryland Peters & Small, London, New York) Portobello-Panini, Portobello-Burger, in Rotweinsauce geschmorten Portobello auf Polenta, mit Pesto-Weißbrotfülle im Ofen gebratene Portobellos und noch ein paar hübsch anzusehende Rezepte mehr vor.

Portobellopilze, um E 1,59/100g bei Obsteck, 4., Naschmarkt 147-166.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige