DOLM DER WOCHE

Drei Rote für Jörg

Politik | aus FALTER 04/04 vom 21.01.2004

Da versichert die Kärntner ÖVP-Spitze mittlerweile schon einmal pro Woche, dass sie Jörg Haider nach dem 7. März "sicher nicht" mehr zum Landeshauptmann machen will, und auch der SPÖ-Landeschef hat seine Partei zu einem Nein zum Minimo Líder vergattert - und dann das: Zuerst dachte der Wolfsberger Bürgermeister Gerhard Seifried laut über eine Wiederwahl von Landesvater Jörg nach, sollte die FPÖ bei der Landtagswahl wieder stimmenstärkste Partei werden. Damit nicht genug, hielt er gemeinsam mit Haider auch noch eine Pressekonferenz ab. Letzte Woche nahmen sich gleich zwei weitere Genossen daran ein Beispiel. Die Bürgermeister von St. Veit und Villach, Gerhard Mock und Helmut Manzenreiter, mäkelten öffentlich an der Ausgrenzungsstrategie von SPÖ-Chef Peter Ambrozy herum. Da bleibt einem echt die Spucke weg. Kärnten ist und bleibt a Wohnsinn.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige