"Machen eine Revolution!"

Medien | EVA WEISSENBERGER | aus FALTER 04/04 vom 21.01.2004

PRIVAT-TV Am Montag kehrt Helmut Brandstätter mit den "Austria TopNews" auf die Bildschirme zurück. Und im Frühling startet sein Stadtsender, der kein "Bürgermeister-TV" werden soll, aber auch nicht über Ratten auf dem Rathausplatz berichten wird. 

Im Fernsehen schaut dann alles viel größer aus. Das Eck, in dem Helmut Brandstätter die "Austria TopNews" moderieren wird, ist keine 15 Quadratmeter groß. Ein silbernes Pult steht schon in der Mitte, die Techniker basteln noch an der Beleuchtung. Gleich nebenan, nur durch einen Paravent getrennt, schneiden ein paar Mittzwanziger auf ihren Computern erste Testbeiträge.

  Der deutsche Privatsender Pro7 öffnet ab kommenden Montag jeden Tag um 20 Uhr ein Programmfenster für Nachrichten aus Österreich. Produziert werden sie im Studio von Puls City TV im MuseumsQuartier. Der Stadtfernsehsender wird "sicher im Frühling" auf Sendung gehen, einen konkreteren Termin will Brandstätter noch nicht nennen. Der ehemalige ORF-Journalist leitete


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige