Der Preis ist heiß

KLAUS TASCHWER | Kultur | aus FALTER 04/04 vom 21.01.2004

MUSIK Mit dem neuen Pasticciopreis werden ebenso außergewöhnliche wie außergewöhnlich gute CDs aus heimischer Produktion ausgezeichnet. 

Preise, wohin man schaut, und jährlich werden es mehr. Auch in Österreich: Der Nestroy-Preis für die Theaterbranche, der Hans-Koller-Preis für die Jazzszene, der Diagonale-Preis für die Filmschaffenden - sie alle feiern preiswürdige Künstler und bieten ihnen zusätzliches Rampenlicht und PR. Würde es einen Preis für das wirkungsvollste Preisverleihen weltweit geben, dann ginge der wohl an die Oscar- und Grammy-Galas. Den dort ausgezeichneten Künstlern sind globale Aufmerksamkeit und Millionenumsätze sicher. Jüngstes Beispiel: Norah Jones, die im Vorjahr gleich mit fünf Grammys prämiert wurde und auf diese Weise praktisch im Alleingang das Jazzlabel Blue Note rettete.

  Helmut Jasbar, gitarristischer Grenzgänger zwischen Klassik und Jazz, findet die Sängerin und Pianistin auch "ganz nett", obwohl ihm persönlich durchaus ein paar bessere

Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige