Madness

Stadtleben | CHRISTOPHER WURMDOBLER | aus FALTER 04/04 vom 21.01.2004

SHOP Vom Traditions-Handschuhgeschäft zum Witzelädchen: Gibian's Mad Block.

Gibians Geschäfte sind bekannt. In den Handschuhläden mit Tradition und in Familienbesitz fand vor zwanzig Jahren nicht nur ein Generationswechsel statt, sondern auch das Sortiment wurde ausgetauscht: Statt feinen Damen und Herren noch feinere Handbekleidung zu verkaufen, versorgte man die Skaterszene mit fahrbaren Untersätzen - und dem entsprechenden Markengewand. Was auf der Mariahilfer Straße gut funktionierte, kam in der Innenstadt nicht so richtig ins Rollen. Wiens Skater-Community deckt sich woanders ein, scheint es.

Dafür hat Wiens Spaß-Community jetzt eine neue Anlaufstelle. Das kleine Innenstadtgeschäft in der Weihburggasse heißt seit einiger Zeit nämlich Gibian's Mad Block und präsentiert Scherzartikel und andere Gimmicks, die zwar niemand wirklich braucht, aber doch viele haben wollen. Wackeldackel zum Beispiel. Wer hat nicht schon mal einem Neo-Autobesitzer dieses gemeine Geschenk machen wollen?


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige