NÜCHTERN BETRACHTET

Stressfrei scheißen ist Menschenrecht!

Kultur | aus FALTER 05/04 vom 28.01.2004

Zunächst muss ich Sie leider bitten, die letzte Falter-Ausgabe zur Hand zu nehmen und darin den zweiten Satz meiner Kolumne (von "Unlängst" bis "gewesen") mit einem schwarzen Filzstift durchzustreichen. Das färbt bloß aufs Presse-Inserat durch und wird zwischen Kraliceks Fußball- und Frau Andreas Auskunftskolumne ein paar Flecken hinterlassen - der Schaden ist also gering, der Nutzen aber groß, denn der Satz ist rhythmisch und erzählerisch völlig überflüssig, und ich bitte all jene, deren ästhetisches Feingefühl dadurch bis zum Brechreiz beleidigt worden ist, um Entschuldigung. Ansonsten müssen wir jetzt aber schon noch ein bisschen beim Scheißen bleiben, das ich ja letzte Woche trotz akuten Darmdranges nicht mehr zu Ende bringen konnte. Es mag mitfühlende Herzen nun beruhigen, dass ich bei meinem Lauf durch den Prater auf Höhe Stadionallee dann doch noch auf eine öffentliche Toilettenanlage stieß, in der ich mir Erleichterung verschaffen konnte (und deren mittlere Kabine


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige