Stadtleben

Stadtleben | aus FALTER 06/04 vom 04.02.2004

Sex: Briefe (5)

Hallo Süßer!

Manchmal frage ich mich, ob mein Enthusiasmus für dich etwas Homosexuelles an sich hat. Es könnte doch sein, dass wir Heteros im Frauenhintern sozusagen auf gewohntem Terrain unsere gleichgeschlechtlichen Neigungen (die ja in uns schlummern sollen) ausleben. Vielleicht bist ja auch du ein bisschen schwul? Dagegen spricht, dass mich knackige Männerhintern ziemlich kalt lassen, um nicht zu sagen, sie gehen mir am Arsch vorbei. Aber solange du so sexy bist, wie ich dich kenne, ist es mir im Grunde völlig egal, warum du mich so anmachst. Mit schwesterlichen Grüßen,

W. K.

Fussball: Akte Xanthi

Irgendwo in Griechenland gibt es eine Stadt namens Xanthi. Das klingt nach Fantasy, und tatsächlich ist die sagenhafte Stadt für österreichische Kicker eine Art Arkadien. Aus irgendeinem Grund landen unsere "schlampigen Talente" regelmäßig beim FC Xanthi; zuletzt wechselten Enrico Kulovits (GAK) und Volkan Kahraman (Salzburg) zu dem mysteriösen Verein, wo derzeit auch Günther Friesenbichler (Leoben) im Kader steht. Ein Klub mit Fantasienamen, der freiwillig ständig Österreicher verpflichtet - man wird den Verdacht nicht los, dass es dieses Xanthi gar nicht gibt. Aber was machen all die Kicker, die angeblich dort spielen, dann wirklich? W. K.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige