GUT/BÖSE/JENSEITS

Kultur | aus FALTER 07/04 vom 11.02.2004

GUT Franz FIEDLER. Der Rechnungshofpräsident zeigt sich unbeeindruckt von der Beschwichtigungsrhetorik der Regierung und will die Finanzierung von Grassers Homepage gründlicher geprüft wissen. Ob der Rechnungshof selber initiativ wird, steht noch nicht fest.

BÖSE Justin TIMBERLAKE. Zuerst die Brust von Janet Jackson aus dem Mieder poppen lassen und sich dann für den Spaß entschuldigen, weil der TV-Sender CBS ihn nur unter dieser Bedingung zur Grammy-Gala zuließ. Justin, du bist eine würdelose Memme!

JENSEITS Manfred PRANGER. Der Touretteanfall im Starthäuschen wär ja eine hübsche Einlage, wenn die Läufe entsprechend ausfielen. Aber mit einer Sekunde Vorsprung erst wieder ausfallen und dem lustigen Kärntner Gute-Laune-Terroristen Rainer Schönfelder die Show überlassen, das ist echt too much!


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige