Stadtleben

Stadtleben | aus FALTER 07/04 vom 11.02.2004

Sex: Briefe (6)

Mein Allerwertester,

ist dir aufgefallen, dass Frauen nicht wirklich etwas damit anfangen können, wenn wir dich loben? Normalerweise nehmen sie Komplimente cool (Subtext: "Ich weiß eh, dass ich tolle Titten hab, aber schön, dass es dir auch einmal auffällt") bis geschmeichelt ("Ich weiß eh, dass ich tolle Titten hab, aber findest du sie wirklich sooo super?") zur Kenntnis. Mit Hintern-Elogen hingegen kann man Damen echt verunsichern. Die meisten halten dich, glaube ich, nicht für so wichtig. Und warum? Weil sie dich nicht kennen - jedenfalls bei weitem nicht so gut wie wir. So, das war jetzt meine letzte Po-Post, ich habe nämlich den Verdacht, dass jemand unsere Briefe liest! Wir bleiben in Kontakt, W. K.

Fussball: Hollywood?

Andreas Herzog lässt seine Karriere nun also doch nicht auf der Hohen Warte, sondern in der US-amerikanischen Major League Soccer, bei einem Verein namens Los Angeles Galaxy, ausklingen. Das ist nichts Unanständiges - auch Pelé, Franz Beckenbauer oder, tja, Lothar Matthäus haben in der Dämmerung ihrer Karriere noch ein bisschen bei den Amis gegaberlt. Umgekehrt würde aber kein American-Football-Star auf die Idee kommen, vor der Pension noch schnell nach Europe zu wechseln und, sagen wir, bei den Vienna Vikings auf der Hohen Warte einzulaufen. W. K.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige