Mädchenzimmer

Stadtleben | aus FALTER 07/04 vom 11.02.2004

Durch die Blume

Armselig, gewiss, aber: Schickt mir ein fremder Mann Blumen, werd ich schwach. Mit zwanzig bekam ich zum Valentinstag Rosen von einer Zufallsbekanntschaft, die unmittelbar nach dem Zufall ans andere Ende der Welt abgereist war. Und, ja, die Wirkung hielt bis nach seiner Rückkehr an. Meine beste Freundin, eine aufrechte Antiimperialistin, geniert sich schon für mich. Meine Kolleginnen verspotten mich wie jedes Jahr bereits seit Wochen. Aber ich kann's nicht lassen. Meine Adresse lautet: c/o Falter, Marc-Aurel-Straße 9, 1010 Wien. Ins Büro schicken ist besser, denn der Neid der Kolleginnen macht die Freude doppelt so groß. E. W.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige