"Tiefschlag für Wien"

Stadtleben | WOLFGANG PATERNO | aus FALTER 07/04 vom 11.02.2004

KAFFEEHAUS Das Traditionscafé Salzgries sperrt definitiv zu. Wird - nach der Umwidmung des Café Haag im Schottenhof und der Zugrunderenovierung des Café Museum - ein weiteres Stück Kaffeehauskultur zerschlagen? 

Niedergang und Rettungsversuch passierten buchstäblich in derselben Sekunde: Just als vergangenen Mittwoch kurz vor 18 Uhr in der Marc-Aurel-Straße 6 die Rollbalken runterrasselten und ein DIN-A6-großer Zettel verlegen ("Liebe Stammkunden") erklärte, das Salzgries werde auf unabsehbare Zeit geschlossen, schalteten der Maler Tobias Pils und die IT-Consulterin Katja Mayer just die Page www.rettet-das-salzgries.com frei, mitsamt Unterschriftenliste und Petition: "Selbst kleine, verniedlichende Eingriffe könnten diesen Mikrokosmos zerstören." Innerhalb kürzester Zeit reihten sich Patrick Pulsinger, Louie Austen, Lukas Resetarits oder Hans Peter Falkner in die Phalanx der Kaffeehausretter.

  Seither reißt die Wutwelle nicht mehr ab. Zitate: Die Schließung des Traditionshauses


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige