Wieder am Markt

Königin der Orangen

Stadtleben | aus FALTER 08/04 vom 18.02.2004

Okay, jetzt ist es also doch noch einmal richtig kalt geworden, und die Koffer, die dachten, dass schon Frühling ist und deshalb gleich einmal Bauchfreishirts und Sandalen anziehen mussten, niesen einem in der U-Bahn ins Ohr. Da hilft nur eines, nämlich sich dermaßen mit Vitamin C dopen, wie's überhaupt nur geht. Und da trifft es sich ganz hervorragend, dass gerade von Dezember bis März die Tarocco-Orange aus Sizilien ihre beste Zeit hat. Diese Orange sieht zwar nicht so stattlich aus wie andere, aber besteht dafür auch nicht wie diese nur aus saurem Wasser. Die Tarocco ist sauer und süß, eher saftig als trocken, dünne Schale, lässt sich nicht gerade toll schälen - aber dieser Geschmack!!! In Scheiben schneiden, salzen, pfeffern, Olivenöl und Minze drauf.

Tarocco-Orangen, bei Nino Crupi, 4., Margaretenstr. 3, Tel. 0664/391 06 67, Mo-Fr 9-19.30, Sa 9.30-14 Uhr.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige