Sozi gegen Bärli

Politik | NINA HORACZEK | aus FALTER 09/04 vom 25.02.2004

KÄRNTEN Sozialdemokraten und Freiheitliche verlagern ihren Landtagswahlkampf in die Spielzeugabteilungen.

Der eine flauschig braun mit großen Füßen und Knopfnase. Der andere ein gelb-rot-weiß gestreifter Wurm mit gelben Pfoten und einem Riesenzinken. "Sozi" heißt die in den Kärntner Landesfarben gestylte SPÖ-Kreation, die im Kärntner Landtagswahlkampf gegen den kleinen Bären mit dem "Jörg!"-Halstuch antritt.

  Das madenhaft anmutende Kuschelwesen ist aber kein Tier, sondern "der gute Geist der SPÖ", wie ein Sprecher der Kärntner Sozialdemokraten erklärt. Die Nachfrage sei gigantisch: Von den 40.000 Stoff-Sozialdemokraten, die unter www.sozi.at geordert werden können, sind nur mehr an die tausend Stück im Lager.

  Wie viele Jörg!-Bären (zu bestellen auf der freiheitlichen Homepage www.martinstrutz.at) bereits im Umlauf sind, blieb bis Redaktionsschluss ein Geheimnis.

  Weniger verspielt geht es bei der Volkspartei und den Grünen zu. "Bei uns gibts grüne Luftballons, Äpfel und Biobuffet", sagt die Pressesprecherin der Grünen. Und die ÖVP bietet auf der Homepage ihrer Spitzenkandidatin (www.elisabeth-scheu cher.at) statt Spielzeug nur Bilder der schwarzen Listenanführerin in enger, schwarzer Lederkluft.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige