MEDIA-MIX

Medien | aus FALTER 09/04 vom 25.02.2004

Breitbandstadt Rechtzeitig vor dem Wiener Wahlkampf 2006 sollen alle Haushalte in Wien einen Breitbandanschluss via Glasfaserkabel erhalten. Laut momentanem Konzept werden die Wiener dann um sechzig Euro im Monat Internet und Hunderte Fernsehkanäle samt Bezirk- und Grätzl-TV empfangen sowie ohne Gesprächskosten telefonieren können. Studienleiter dieses Projektes ist der frühere ORF-Generalintendant Gerhard Weis, 2005 soll der Probebetrieb starten. Auf wenig Gegenliebe stößt dieses Stadtprojekt bei den übrigen Internetanbietern. Der Verband der Internetprovider nennt die Stadtpläne eine "gefährliche Drohung".

Download UPC Telekabel tritt nun mit der "chello musiczone!" auch als Musikportal auf, das unter www.chello.at/musiczone auch Nicht-chello-Kunden zugänglich ist. Die musiczone ermöglicht es, aus einem Katalog von über 200.000 digitalen Titeln auszuwählen und Musik ab 83 Cent je Song downzuloaden. Die Zahl der verfügbaren Titel soll in den nächsten Monaten auf 400.000


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige