WELT IM ZITAT

Kultur | aus FALTER 09/04 vom 25.02.2004

Hart gefragt

MQ-Site: Das MQ soll ein multifunktionales Kulturzentrum sein. Wird es diesem Ansatz gerecht, oder fehlt Ihnen was?

Franz Morak: Es gibt eine große Vielfalt, die MQ-Direktor Wolfgang Waldner verwaltet und noch weiter zu entfalten versucht - mit einigem Erfolg übrigens: 2,2 Millionen Besucher im Jahr sind ein Votum für das Areal. (...)

MQ-Site: Ihnen war wichtig, dass es im quartier21 eine Bundesländerplattform gibt. Haben Sie noch weitere Vorschläge zu machen?

Franz Morak: Nein. Die Politik sollte das Kreative den Kreativen überlassen und nur die Fluktuation optimal ermöglichen.

(...)

MQ-Site: Gerade Ihnen sollte ein Ort für Design aber ein Anliegen sein: Sie betonen immer die Wichtigkeit der "Kreativwirtschaft".

Franz Morak: Sie haben Recht: Wir sollten das Thema in Österreich generell verstärkt positionieren.

Aus MQ-Site.

Gut gesagt

Ich bewundere Peter Noever schon seit langem. Er ist ein großartiger Museumsdirektor von einer ideologischen Integrität wie sonst niemand. (Zaha Hadid)

Peter Noever hat Visionen und besitzt die Kraft und den Humor, diese umzusetzen und sich durch kleinliche Politik auf seinem Weg nicht hindern zu lassen. (Erwin Wurm)

Peter Noevers visionäre Kraft hat mich im höchsten Maße angesprochen. (Magdalenea Jetelova)

Ich wünsche mir, es gäbe mehrere Peter Noevers. (Franz West)

peter noever ist kein provinzieller österreicher. er ist mutig, rücksichtslos, was die ideen betrifft. er macht interessante intellektuelle kunstpartys von höchstem niveau. schon sein name sagt einiges, peter noever. das ist für mich schon kein name mehr, sondern ein markenzeichen, "peter noever ist der neue österreicher". (Otto Muehl)

Aus "Referenzen an das Unbestimmte". Herausgeber: Peter Noever.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige