Mädchenzimmer

Stadtleben | aus FALTER 09/04 vom 25.02.2004

Sünderin und Hengst

Eine Schauspielerin wird entdeckt, legt in einem preisgekrönten Film eine beachtliche Leistung hin - und jeder redet nur darüber, dass sie früher Pornos gedreht hat. "Sündige Diva" nennt Bild die 23-jährige Sibel Kekilli nur noch, die für ihre Leistung in "Gegen die Wand" bei der Berlinale ausgezeichnet wurde, und zeigt alte Nacktbilder. Das ist bigott, verlogen und interessiert echt niemand. "Was hat, Entschuldigung, Ficken mit einer Charakterrolle zu tun", fragt Kekilli im FAZ-Interview. Typischerweise hat sich über den ehemaligen Pornodarsteller Sylvester Stallone niemand aufgeregt - der war ja auch ein "Italian Stallion" und keine Sünderin. J. O.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige