Stummer ist zurück

Stadtleben | WOLFGANG PATERNO | aus FALTER 09/04 vom 25.02.2004

EINBRECHERKÖNIG Ernst Walter Stummer war Bäcker, Zeitungskolporteur, Verleger, Gewerkschaftsgründer, Kolumnist. Seine weiteren Tätigkeiten brachten ihm den Ruf eines "Einbrecherkönigs" und "Pornokönigs" ein. Porträt eines Mannes, dessen Leben einem Abenteuerroman gleicht. 

Diese Geschichte ist eine Geschichte vom Stehlen und Betrügen. Vom Einbrechen und Einschleichen. Vom Tresorknacken und Türaufbrechen. Es gibt also für diese Geschichte, die im Unsichtbaren passiert, keinen Anfang, das Ende ist mehr als ungewiss. Wenn aber die Geschichte des Ernst Walter Stummer an einem gewissen Punkt beginnen soll, dann wäre das beispielsweise der 29. Jänner, wieder einmal das Ende einer Haft. Stummer, einen großen Teil seines Lebens hat er unbemerkt verbracht, einen noch größeren Teil in einem Schattenreich aus kleinen Straftaten und großen Gaunereien, keinen geringen in Haftzellen, verlässt nach zwei Jahren das Gefängnis. Anklage: "Versuchter Einbruch", die Justizanstalt Simmering,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige