STADTRAND

Ein flotter Dreier

Stadtleben | aus FALTER 10/04 vom 03.03.2004

Platz drei. Wir war'n auch schon mal besser. Jährlich untersucht ein Consultingunternehmen weltweit Städte in Sachen Lebensqualität. Und heuer landete Wien nur auf Platz drei der Weltrangliste. Verdammt, was haben Zürich und Genf (beide Platz eins) nur, was unsere Stadt nicht hat? Und wieso ist Wien zwar punktemäßig gleichauf mit Vancouver, aber nur auf dem dritten Platz? Jaja, wahrscheinlich leben am Genfer See weniger Hunde - und z'Züri räumt man ihnen die Schissli gleich unterm Ärschli weg. Oder vielleicht sind die Schweizer einfach noch ein Fünkchen freundlicher (noch freundlicher!?) als die Wienmenschen. Wahrscheinlich sind die vergleichsweise kleinen Konkurrenten mit jeweils nur ein paar Hunderttausend Einwohnern lebensqualitäts-technisch einfach ansprechender. Sicher sind sie aber auch fader. Immerhin: 215 Städte wurden für das Ranking nach 39 Kriterien - von der politischen und wirtschaftlichen Situation über Wohn-, Lebens- und Luftqualität bis zum Freizeitwert - untersucht. Da ist es schon schwer, es wirklich allen recht zu machen. Vor allem den Investoren und Managern, die sich angeblich an solchen Studien orientieren. Apropos: Die Stadt, die laut dieser Studie wirklich das Allerletzte ist, ist dieses Jahr das schöne Bagdad. Überrascht? C. W.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige