MEDIENSPLITTER

Medien | aus FALTER 11/04 vom 10.03.2004

Qualitätsjournalismus Der Salzburger Publizistikprofessor Hans-Heinz Fabris gibt seit 1996 regelmäßig Berichte zur Lage des österreichischen Journalismus heraus. Das Resümee seines jüngsten Qualitätsmonitorings: "Es hätte schlimmer kommen können." Fabris diskutiert am kommenden Dienstag auf Einladung der Initiative Qualität im Journalismus mit Engelbert Washietl vom Wirtschaftsblatt und Bernhard Baumgartner, dem Medienredakteur der Presse.

Restaurant Wegenstein, 1., Elisabethstraße 3, 16.3., 17.30 Uhr

WAZ-Gruppe und Morawa Die beiden größten Zeitungszusteller des Landes arbeiten künftig zusammen: In Zukunft vertreibt eine Tochter der Vertriebsfirma Morawa auch die Titel der Mediaprint. Die Mediaprint (eine Tochter von Krone und Kurier) beteiligt sich dafür an dieser Morawa-Vertriebsfirma mit 24,9 Prozent. Wolfgang Rick, Geschäftsführer des Morawa-Pressegroßvertriebs, zum Falter: "Die Mediaprint hat sich nun auf ihr Kernbusiness zurückgezogen." Der Deal muss von den Kartellbehörden noch genehmigt werden. Morawa kommt im Großvertrieb von Zeitungen und Zeitschriften auf rund vierzig Prozent Marktanteil. Auch der Falter wird von Morawa ausgeliefert.

Der renommierte Halbleiterhersteller Infineon legt sein neues Firmenmagazin vor. Es kann sich sehen lassen. In seiner Debüt-Ausgabe widmet sich das von Elke Ziegler und Ernst Schmiederer betreute Heft schwerpunktmäßig dem Thema "Speed". Unter den Autoren sind so renommierte Publizisten wie "Wired"-Mitgründer Kevin Kelly oder Howard Rheingold. Das Layout wirkt äußerst professionell - und international. Es erscheint auf Deutsch, Englisch und Mandarin.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige