Flo ist nicht allein

Stadtleben | MARTINA LUNZER | aus FALTER 11/04 vom 10.03.2004

HOTLINES Sorgentelefone helfen nicht nur beim Lösen von Problemen, sie haben auch selber welche: Scherzanrufer. 

Babsi, ist allein zu Haus. Ein bisschen bohrt das leere Gefühl im unteren Magen. Sie wählt 0800/66 45 30 und - Blitz! - ein Freund ist da. Der Typ am anderen Ende der Leitung ist freundlich, seine Ideen brauchbar, sein Schuhgeschmack ist zweifelhaft. "Erwin, 14, kann nicht kochen. Babsi, 16, ist allein zu Haus." So bewirbt das Jugendrotkreuz die neue Telefonhotline "Time 4 Friends".

  Diese ist seit wenigen Monaten die proklamierte Auffangstelle jugendlicher Alltäglichkeiten und werdender Sorgen, rund ums Dilemma Pubertät. Die Profi-Freunde auf Zeit gibt's gratis täglich von 18 bis 22 Uhr, und sie sind selbst nicht älter als 18 Jahre, so genannte Peers, Gleichaltrige. In Workshops üben die ehrenamtlichen Telefonierer Kommunikationstechniken, lernen alles zum Thema Drogen- und Suchtprävention, Selbstwertgefühl und Krisenmanagement. Sie sind auf höchste Sozialkompetenz


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige