OHREN AUF! Neu aufgelegt

Kultur | GERHARD STÖGER | aus FALTER 12/04 vom 17.03.2004

Als Tonträger ist die CD ein Schuss ins Knie: Die Musikindustrie stellte sich mit diesem ohne Qualitätsverlust im Wohnzimmer duplizierbaren Format selber eine veritable Falle, und der Musikliebhaber leidet unter einem Medium, das im Vergleich zur Schallplatte ebenso unsexy wie fehleranfällig ist.

Dient der sterile Silberling aber zur Neuauflage vergriffener Vinylschätze, hat er schon seine Berechtigung. Die schlicht mit dem Namen der Sängerin betitelte CD "Candi Staton" (Honest Jon's/EMI) erspart etwa die langwierige Suche auf Sammlerbörsen und bietet 26 mit ordentlichem Drive versehene, immer auch direkt ins Herz fahrende Soulperlen, die Staton in den späten Sechzigern und frühen Siebzigern für das in Muscle Shoals, Alabama, beheimatete FAME-Plattenlabel aufnahm.

Ebenso verdienstvoll ist die Compilation "The World of Arthur Russell" (Soul Jazz/Hoanzl), die sich in elf raren Stücken dem Werk des 1992 an Aids verstorbenen New Yorker Dancefloor-Avantgardisten nähert. An der Schnittstelle


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige