Enzian und Company

Politik | BERNHARD ODEHNAL | aus FALTER 13/04 vom 24.03.2004

STEUERFLUCHT Wie der Patriot, Unternehmer und Milliardär Frank Stronach sein Vermögen in ein Schweizer Steuerparadies verbringt. 

Die Namen sind weltbekannt, die Zahlen erreichen unvorstellbare Größen: Ikea-Gründer Ingvar Kamprad (Wohnsitz am Genfer See) hat 15 Milliarden, Fürst Hans-Adam von Liechtenstein sieben Milliarden, Bernie Ecclestone (Bern) fünf Milliarden, Uhrenfabrikant Nicolas Hayek (Aargau) immerhin noch zwei Milliarden Franken. Einmal im Jahr ziehen Rechercheure des Zürcher Wirtschaftsmagazins Bilanz durch die helvetischen Finanzämter, durchforsten Steuerakten (die in fast allen Kantonen öffentlich sind), erstellen anhand der Abgabenleistungen eine Liste der 300 reichsten Industriellen und Familien in der Schweiz. Unter den vielen Ausländern an vordersten Rängen findet sich ein einziger Österreicher: Frank Stronach.

  Das ist die Geschichte eines Mannes, der mächtig stolz ist, "ein Österreicher zu sein", und der deshalb immer nur das Beste für sein Land will.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige