WIENZEUG

Politik | aus FALTER 13/04 vom 24.03.2004

"Neger" als Bier Ein Krügel Neger für drei Euro fünfzig Cent haben die Grünen beim Skifahren in Großarl auf einer Speisekarte entdeckt. "Es ist erschütternd, mit welcher Selbstverständlichkeit immer noch auf rassistische Stereotype zurückgegriffen wird", kritisiert die grüne Abgeordnete Terezija Stoisits. Auch der Anti-Rassismus-Verein ZARA stellt in seinem eben veröffentlichten Jahresbericht eine starke Zunahme rassistischer Übergriffe fest. So warb etwa eine Disco im Burgenland mit dem Hinweis, dass in ihr keine Ausländer erwünscht sind. Insgesamt wandten sich vergangenes Jahr 650 Zeugen oder Betroffene rassistischer Vorfälle an das ZARA-Beraterteam. Die meisten Beschwerden betrafen Beschimpfungen oder Übergriffe im öffentlichen Raum sowie von Behördenvertretern, gefolgt von Problemen am Arbeitsmarkt, bei der Wohnungssuche oder der Polizei.

Informationen: www.zara.or.at

Zweig kriegt Titel zurück Mehr als 200 Personen wurden während des NS-Regimes ihre akademischen Titel


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige