Blaue Blume rot

Kultur | NICOLE SCHEYERER | aus FALTER 13/04 vom 24.03.2004

KUNST Das MAK zeigt Werke der verstorbenen Künstlerin Birgit Jürgenssen und beweist damit, dass es hier noch viel zu entdecken gibt. 

Es gibt wohl nicht viele Objekte, an denen sich Männer- und Frauenfantasien so stark überschneiden wie am Stöckelschuh. Den High Heel begleiten Stereotypen, die vom Vamp, der den Stöckel wie eine Waffe trägt, bis zum unterdrückten Lustobjekt reichen, das ob der vom Machismo geforderten hohen Absätze nur unsicher auftreten kann. Mit ihrem Entwurf "Zwitterschuh" brachte die Künstlerin Birgit Jürgenssen die Sache 1976 auf den Punkt: Ein Stöckel als Phallus in Kombination mit einem behaarten Dreieck als Schuhspitze betont, dass der Schuh als symbolischer Ersatz für beide Geschlechter funktionieren kann. Die Zeichnung der im Vorjahr verstorbenen Künstlerin ist jetzt in der MAK-Galerie unter dem Titel "Schuhwerk. Subversive Aspects of Feminism'" zu sehen.

  Den Auftakt der Schau bildet der flotte "Schuhsessel" aus der MAK-Sammlung, ein Holzstuhl,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige