"Jeder ein Nazi"

NINA HORACZEK | Politik | aus FALTER 14/04 vom 31.03.2004

AFFÄRE In Deutschland wurde die "Holocaust auf Ihrem Teller"-Kampagne verboten. In Wien dürfen Tierschützer KZ-Opfer mit Schweinen vergleichen. 

Sie hassen die Juden und vergleichen sie mit Schweinen!", schreit ein Passant. Die Tierschützerin wehrt sich: "Ich liebe die Juden, aber ich liebe auch Schweine." Rund um die beiden und eine Ansammlung von Schaulustigen sind riesige Plakatwände aufgestellt, auf denen völlig abgemagerte KZ-Insassen auf Holzpritschen zu sehen sind. "Wo es um Tiere geht, wird jeder zum Nazi", steht auf den Plakaten der Tierrechtsorganisation PETA (People for the Ethical Treating of Animals), die vergangenen Freitag bei einer Kundgebung am Wiener Graben ausgestellt wurden. Neben die KZ-Bilder platzierten PETA-Aktivisten Fotos von Schweinen, Kühen und Hühnern in Massentierhaltung.

  Seit Februar 2003 zieht PETA mit seinen Holocaust- und Massentierhaltung-Vergleichsplakaten durch diverse Länder. In Deutschland wollten die Tierrechtler ihre Plakate, auf denen

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige