IN KÜRZE

Kultur | aus FALTER 14/04 vom 31.03.2004

Jazzfestival in Turbulenzen Gerhard Eder, der Gründer des Jazzfestivals Saalfelden, ist nicht mehr Geschäftsführer der vor zwei Jahren eingerichteten Trägergesellschaft Jazz Saalfelden GmbH. Sein Vertrag und der der zweiten Geschäftsführerin Ursula Windhager wurden aufgelöst, nachdem eine Wirtschaftsprüfung der Bilanz 2003 einen Schuldenstand in Höhe von rund 280.000 Euro ergeben hatte, obwohl die Abrechnung ausgeglichen vorgelegt worden war. Laut Aufsichtsratsvorsitzendem Wolfgang Hartl hätten die beiden Geschäftsführer mit nicht genehmigten Budgetüberschreitungen ihre Sorgfalts- und Informationspflicht gegenüber dem Aufsichtsrat verletzt und ihre Kompetenzen überschritten. Vorwürfe von persönlicher Bereicherung gebe es keine, betonte Hartl, allerdings behalte sich die GmbH vor, Schadenersatz geltend zu machen. Das Festival 2004 sei nicht in Gefahr, es werde sofort mit der Suche nach einer neuen Geschäftsführung für die Jazz Saalfelden GmbH und das damit verbundene


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige