Liebe Leserin, lieber Leser!

Vorwort | KLAUS NÜCHTERN | aus FALTER 15/04 vom 07.04.2004

Zwar ist es, im Grunde, noch zu früh für Ostergeschenke, aber der frühe Vogel fängt den Wurm - da beißt die Maus kein' Faden ab, und wer anders redet, wollte wahrlich das Pferd vom Schwanze her aufzäumen. Jedes Mal, wenn der Bärlauch treibt und die Palmkatzerln sprießen, wird es dem Chefredakteur ganz österlich ums Gemüt, und während seine Untergebenen bei der Redaktionssitzung das Cover mit Tortendiagrammen oder Kartoffelsiebdrucken bespielen wollen, erklärt Armin Thurnher jetzt, wenn das so weitergehe, endlich mal einen Hasen aufs Titelbild rücken zu wollen. Es geht dann tatsächlich so weiter, und weil Christopher Wurmdobler die ultimative Ei-Geschichte in petto und aufgedeckt hat, dass der Mann am Eierkarton gar nicht der echte Freiland-Toni, sondern ein Werbesujet ist (die werden auch immer dreister!), kriegt Thurnher sein Ostercover (gestaltet und fotografiert von der Künstlerin Irena Rosc) zur Ostergeschichte (Seite 68), obwohl er ja eigentlich "eher für Weihnachten"


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige