EIER VON A BIS Z

Ei scho' wiss'n?

Stadtleben | aus FALTER 15/04 vom 07.04.2004

Abschrecken: Wer nach dem Kochen das Ei kurz mit kaltem Wasser abschreckt, hat weniger Probleme beim Schälen.

Bad Taste: Der Filmemacher John Waters schuf mit der "Egglady" in "Pink Flamingos" (1972) Eierliebhabern ein Monument des schlechten Geschmacks.

Blaues Eigelb: Das passiert, wenn man Eier zu lange kocht und ist auf eine chemische Reaktion zurückzuführen.

Cholesterin: 100 g Eier haben 390-540 mg Cholesterin, 100 g Trinkmilch nur 12 mg. Das sagt doch schon alles.

Drei-Minuten-Ei: Wie lange muss ein Drei-Minuten-Ei kochen? Blöde Frage, denn das hängt davon ab, ob das Ei kühlschrankkalt ist oder zimmerwarm. Die Bezeichnung stammt noch aus einer Zeit, in der die Eier kleiner waren. Heute rechnet man mit fünf Minuten Kochzeit, nach sechs Minuten ist es "kernweich".

Eiersalat: Der gleichnamige Roman von Helge Schneider trägt den Untertitel "Eine Frau geht seinen Weg". Komisch.

Färben: Im Handel sind verschiedene (Lebensmittel-)Farben zum Herstellen bunter Eier erhältlich. Wer "naturnah"


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige