Nicht wegwerfen!

Stadtleben | THOMAS PRLIC | aus FALTER 15/04 vom 07.04.2004

SERVICE Raimund Traunfellner ist Reparaturspezialist für Nähmaschinen - und fast alles andere.

Raimund Traunfellner fährt einen alten Mitsubishi - ein 16 Jahre altes Vehikel, das aber immer noch tadellos funktioniert. Genauso wie die alten Motorräder und Beiwagenmaschinen, die der Berufsbastler sammelt. Oder die filigrane "Britannia"-Nähmaschine aus dem Jahr 1875 - das Prunkstück der Nähmaschinensammlung, die sich in Traunfellners Geschäft in der Lerchenfelder Straße stapelt.

Vor über 25 Jahren übernahm Traunfellner das Nähmaschinengeschäft seines Großvaters, das wiederum dessen Großvater 1858 gegründet hatte. Obwohl der 42-Jährige ursprünglich ganz und gar nicht in die Fußstapfen seiner Vorfahren treten wollte, ist das Reparieren und Herumbasteln für ihn zu einer regelrechten Mission geworden. "Die Firmen sind oft nur darauf aus, dass die Händler neue Geräte verkaufen", sagt Traunfellner, "aber warum sollte man sich etwas Neues zulegen, wenn man das Alte noch reparieren


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige