Ohne Wuzler

Medien | THOMAS PRLIC | aus FALTER 16/04 vom 14.04.2004

FREIE MEDIEN Die Netzkulturinitiative Public Netbase klagt wieder einmal über Finanznöte: Von der Stadt gibt's heuer 40.000 Euro weniger Förderungen. 

Taferln kommen gut an. Bei TV-Diskussionen halten Politiker gerne Schilder mit Zahlen in die Kamera. "Hin und wieder sind solche Taferln ganz brauchbar", sagt Martin Wassermair. Der Chef der Netzkulturinitiative Public Netbase hat sich den Trick von Politikern abgeschaut und zum Interview ein paar Diagramme mitgebracht. Auf verschieden farbigen Zickzacklinien lässt sich darauf die Geschäftsentwicklung der vergangenen Jahre ablesen. Eine Linie ist für die Einnahmen, eine für die Ausgaben, eine andere für den Bedarf. Beim Jahr 2004 wächst die Linie mit den geplanten Ausgaben steil nach oben.

  So wie von den Medienaktivisten erhofft, dürfte sich das laufende Jahr aber nicht entwickeln. Denn von der Stadt bekommt Public Netbase heuer um 40.000 Euro weniger Förderungen als im Vorjahr. Die MA 13, zuständig für Bildung und außerschulische


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige