StadtMensch

Stadtleben | aus FALTER 16/04 vom 14.04.2004

Es muss ja nicht sein: Das Verzärteln und Vermenscheln des Tieres, das ewige Meibistduabereinlieber! Es geht auch anders, ziemlich anders. Eva Austin, 39, wird das vom 20. bis 29. April zu zeigen versuchen - an der VHS Stöbergasse wird die Tierärztin mit Schwerpunkt Verhaltenstherapie erstmals ihren "Hundeführschein-Kurs" abhalten. Das rein theoretische Erziehungsprogramm - Liebling bleibt zu Hause, Herrl oder Fraul drückt die Schulbank - für Mensch und Tier soll die Koexistenz nachhaltig verbessern: "Welpenherkunft und Entwicklung, das Wesen des Hundes, Vermeidung von Gefahren im Alltag und das richtige Reagieren in Konfliktsituationen, diese Kapitel werden unter anderem thematisiert", sagt Austin, die mit viel Fachwissen, charmant vorgetragen, zu glänzen weiß. Die semmelblonde Hundedame Chica, vor Jahren von Austin an einem Straßenrand aufgeklaubt und gesund gepäppelt, kann das bestätigen. Vollinhaltlich. Infos: VHS Stöbergasse, Tel. 546 66-0. Wo. P.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige