Atomreaktor des Verrückten

KARL A. DUFFEK | Kultur | aus FALTER 17/04 vom 21.04.2004

LITERATUR Der Amerikaner Dave Barry schreibt lustige Kolumnen über den Wahnsinn Südfloridas und hat sich jetzt auch am Genre der Politsatire und des Krimis versucht. 

Weit im Süden gibt es ein Land, da geschehen ungewöhnliche Dinge, da bringen Wahlen höchst merkwürdige Ergebnisse, da ist eine ganz eigene Art Politiker zu Hause, zum Beispiel sehr seltsame Bürgermeister, da wird gern Kokain verkauft und konsumiert, da sind alle braun gebrannt und sportlich ... Nein, die Rede ist nicht von Kärnten, sondern von Südflorida.

  Dort hat sich vor längerer Zeit Dave Barry niedergelassen, um beim Miami Herald zu schreiben, und das tut er sehr erfolgreich. Immerhin hat er den begehrten Pulitzer-Preis für seine Qualitäten als Kommentator bekommen, und seine wöchentliche Humor-Kolumne übernehmen zahlreiche US-amerikanische Blätter. Die Kolumne vom 7. März 2004 etwa beginnt so: "Das heutige Thema ist: Berühmte Hollywood-Größen, die Sex mit Tintenfischen haben! Nun, eigentlich ist

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige