IN KÜRZE

Kultur | aus FALTER 18/04 vom 28.04.2004

Neues Haus fürs Klangforum Das Klangforum Wien, eines der führenden Spezialistenensembles für zeitgenössische Musik, bekommt ein neues Haus. Nachdem Geschäftsführer Sven Hartberger jahrelang auf die gesundheitsgefährdenden Bedingungen im bisherigen, viel zu kleinen Proberaum hingewiesen und staatliche Unterstützung für neue Räumlichkeiten gefordert hatte, einigten sich das Kunststaatssekretariat im Bundeskanzleramt und die Kulturabteilung der Stadt Wien nun auf eine gemeinsame Mitfinanzierung. Zu den Gesamtkosten von 650.000 Euro für den Umbau des neuen Hauses, einer ehemaligen Fabrik in Margareten, steuert der Bund 200.000, die Stadt Wien 300.000 Euro bei. Der Rest soll durch private Sponsoren und internationale Förderprogramme gedeckt werden. Derzeit wird in der Diehlgasse noch gebaut, ein 27-stündiges Eröffnungsfest ist für 3. und 4. September geplant.

Walter A. Christen gestorben Im Alter von 48 Jahren verstarb vor wenigen Tagen der Filmemacher, Komponist und Cutter Walter


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige