Stadtleben

Stadtleben | aus FALTER 18/04 vom 28.04.2004

Sex: Mengenlehre (3)

Auch Männer haben Gefühle. Und wenn es nur das Gefühl ist, zu wenige Frauen gehabt zu haben. Man erkennt es an diesem unendlich traurigen, scheinbar leeren Ausdruck in den Augen des Mannes. "Woran denkst du?", fragen Frauen meistens, wenn sie diesen Blick wahrnehmen. "An nichts", lautet die Antwort. Die Wahrheit wird mit gutem Grund nie ausgesprochen, sie würde sich ungefähr so anhören: "Ich denke an all die herrlichen Brüste, die ich nicht geküsst habe, an all die willigen Frauen, die ich nicht geliebt habe, und ganz konkret denke ich an den süßen Arsch von der Babsi, den ich nie nackt gesehen habe. Sonst noch Fragen, Schatz?" W. K.

Fussball: Ironie-Fouls

Es gibt einen neuen Trend im europäischen Fußball: die ironische Insultierung. In beiden Semifinalhinspielen der Champions League wurden Spieler ausgeschlossen, die eine Tätlichkeit nur angedeutet hatten: Zikos vom AS Monaco sah Rot, weil er Makelele den Nacken getätschelt hatte (und dieser nach sekundenlanger Reaktionszeit zu Boden gegangen war); Andrade von La Coruña musste vom Platz, weil er einem Porto-Spieler einen symbolischen Tritt verpasst hatte. Die Reaktion der Schiedsrichter auf das neue Phänomen ist zwar reichlich humorlos, aber vielleicht ist das ganz gut so. Wenigstens der Fußball sollte ironiefreie Zone bleiben! W. K.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige