Drei Neue für Graz

Kultur | MICHAEL OMASTA | aus FALTER 19/04 vom 05.05.2004

FILM Seit letzter Woche gibt es mit Birgit Flos, Robert Buchschwenter und Georg Tillner ein neues Diagonale-Team. Der "Falter" erklärt, wer sie sind und was sie vorhaben. 

Toll, das ihr das macht!" Komplimente wie dieses quittiert Birgit Flos, seit Mitte der Vorwoche designierte Intendantin der Diagonale, mit leichtem Stirnrunzeln. Der öffentliche Druck, unter dem das neue, auf drei Jahre bestellte Führungsteam des österreichischen Filmfestivals steht, ist deutlich spürbar. Auf die Euphorie der letzten Monate, mit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Demontage des Festivals in Graz abgewendet haben, müssen nun zwangsläufig Konsolidierung und eine Rückkehr zu "normalen" Verhältnissen folgen.

  Dass sich Beirat und Generalversammlung der Diagonale, nur sieben Wochen nach Ende des heurigen Filmfestivals, auf eine neue Intendanz geeinigt hat, ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg dahin. Bis zum Ende der Ausschreibungsfrist (25. März) lagen 19 Bewerbungen von insgesamt 23 Personen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige