Stadtleben

Stadtleben | aus FALTER 19/04 vom 05.05.2004

Sex: Mengenlehre (4)

Ich habe in meinem Leben bisher mit genau 87 Frauen geschlafen. Okay, das war jetzt gelogen. Ich wollte damit nur illustrieren, dass es Männer in dieser Frage mit der Wahrheit nicht so genau nehmen. Aber nehmen wir einmal an, es waren 87. Wären das dann eher viele oder eher wenige? Ich würde sagen, ziemlich viele. Aber wenn man bedenkt, dass hinter mir rund zwanzig sexuell mehr oder weniger aktive Jahre liegen, dann wären es gerade einmal vier Frauen im Jahr - für jede Jahreszeit eine. Das ist nicht viel, das erscheint mir nur natürlich. Umso schlimmer, dass ich nicht annähernd mit 87 Frauen geschlafen habe! W. K.

Fussball: Kaplan Kapl

Der österreichische Fußball hat einen neuen Star. Er heißt DDr. Gerhard Kapl, ist Vorsitzender der Schiedsrichterkommission und analysiert in der ORF-Sendung "Bundesliga" seit ein paar Wochen die strittigen Situationen der Runde. Was er sagt, ist kompetent, auf den Punkt gebracht - aber nie sonderlich witzig. Und doch verkörpert Kapl in seinem ganzen Wesen eine tiefe Komik, über die nur Menschen verfügen, die so weit über den Dingen stehen, dass sie weder sich selbst noch die Dinge ganz ernst nehmen können. Der oberste Referee des Landes kennt seine fehlbaren Schiris wie Don Camillo seine Schäfchen. Der Fußballgott ist bestimmt zufrieden mit diesem Mann. W. K.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige