Nelkenstolz

Stadtleben | CHRISTOPHER WURMDOBLER | aus FALTER 19/04 vom 05.05.2004

1. MAI Der SPÖ-Maiaufmarsch war wieder ein großes Spektakel: Die Sozialdemokraten marschierten über den Ring und mit Pauken und Trompeten auf die Funktionärstribüne zu. So ein Ereignis hat mittlerweile Seltenheitswert. 

Mir kommt vor, sie werden jedes Jahr schöner", sagt die betagte Genossin und steckt einem Parteifreund eine rote Papiernelke an den Revers. Was an langen Winterabenden in der Sektion gebastelt wurde, gibt sie jetzt gegen "eine kleine Spende für die Kinderfreunde" weiter. Die offiziellen Email-Abzeichen zum "1. Mai 2004", mit extra vielen Europasternen drauf, kosten bei ihr zwei Euro. Wer am Feiertag um acht Uhr in der Früh auf die Neubaugasse zum Maiaufmarsch der SPÖ gekommen ist, deckt sich mit Papierblumen und Abzeichen ein - für viele begehrte Sammlerstücke. Man begrüßt einander mit ein wenig "Freundschaft" und noch mehr "Servus", gibt Bussis, schüttelt Hände. Der Händedruck sei wichtig, sagt einer, der seit Jahren regelmäßig mit dabei ist: "Das signalisiert


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige