Brot und Spiele

Stadtleben | WOLFGANG PATERNO | aus FALTER 19/04 vom 05.05.2004

Bäckerei Beim Notz gibt es außer Brot Thunfisch, Nudeln und, nicht zuletzt, Kunst.

Kleine Brötchen backen andere. Der Notz in der Neustiftgasse backt das Kastenbrot. "Das ist ein Brot in ungeschnittener Toastform", nimmt Brigitte Goldsteiner, 50, Zuflucht zu einem Hilfsausdruck für eine Köstlichkeit. Ob Kasten- oder Roggenbrot: Die Brotlaibe hat Goldsteiner, seit zehn Jahren Seele des Hauses, nie nur bloß über den Tresen gewuchtet: Sie berät die Kundschaft in Sachen Thunfisch, Nudeln, Joghurt und selbst gemachter Marillenmarmelade aus der Wachau - das alles gibt es nämlich auch. Sie packt, unter beiläufigen und doch sehr ernst gemeinten Fragen ("Was macht die Gesundheit?"), die Kleinigkeiten des Alltags in die Taschen. Die versammelten Brotsorten hinter ihr erklärt sie förmlich unter Trommelwirbel: "Hier die Wachauer Laberln", sagt sie, und dabei schüttelt sie den Zeigefinger wie eine Lehrerin. "Die Kornstangerln", sagt Goldsteiner. Aufpassen! Der Zeigefinger sticht nochmals


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige