PRESSESCHAU

Medien | EVA WEISSENBERGER | aus FALTER 20/04 vom 12.05.2004

Magentas Kolumne im Vor-Magazin ist schon schwer zu ertragen. Leseprobe aus der aktuellen Nummer: "Für all jene, die sich zu solchen Aktionen nur schwer motivieren können, habe ich einen Rat: Nach einer Lektüre über Feng-Shui war meine Begeisterung für einen ,Frühlingsputz' nicht mehr zu bremsen." Grüßt die Autorin normalerweise mit "Liebe, Licht und Sternenstaub", war es diesmal "Liebe, Licht und Chi". Aber Magenta schreibt wenigstens gelegentlich mit dem Engagement einer aufgeweckten Gymnasiastin über echte Themen wie Arbeit, Tiere oder Pflanzen. Nun hat ihr "Taxi Orange"-Co-Pilot Max eine Rubrik im Freizeit-Kurier bekommen. Und dieses "Eh klar ..." ist so belanglos wie sein Titel. Bei seinem ersten Versuch schreibt Max über ein Salzstangerl, das er verlegt hat: "Ich ließ meinen Blick in der Küche herumwandern, entdeckte es aber nicht." Max endet mit: "Liebes Salzstangerl, wenn du diese Zeilen liest, bitte komm zurück - ich habe so viel Wurst und Käse, und du warst für heute Abend das einzige Gebäck." Freizeit-Kolumnistin Polly Adler dreht sich angesichts dieses neuen Kollegen wohl im Lotterbett um. Und das nicht wegen seines Dackelblicks.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige