Menschen der Woche

ZOO

Stadtleben | aus FALTER 21/04 vom 19.05.2004

Der Life Ball ist gut und wichtig, da gibt's nichts zu rütteln. Heuer war das Charity gegen Ausgrenzung und für Menschen mit Aids noch eine Spur hysterischer und lauter - nicht nur wegen dem Ball-Song "Immer lauter" von Punk-Patin Nina Hagen, der ausnahmsweise echt gut ist. Natürlich ist es toll, wenn Zigtausende im Regen stehen, sich rote Schleifen anstecken und durchnässt die Balleröffnung verfolgen, die Gery Keszler und seine Helferleins wieder geplant hatten. Und natürlich ist es gut, sich dem Thema Aids auch so zu nähern. Rathausherr Michael Häupl sah nach eigenen Angaben aus wie eine "gebadete Maus" und hatte seinen Berliner Amtskollegen Klaus Wowereit im Schlepptau. Boris Nemsic, Chef des Hauptsponsors Mobilkom, hatte im straighten Dress die Stilpolizei passiert, Schauspieler Maximilian Schell im alten Smoking (ohne Moonboots!). Schell fand dann auch die richtigen Worte für die einzigartige Veranstaltung: "Protest der Freude". Die meisten auf dem Red-Ribbon-Catwalk waren


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige