OHREN AUF! 3 Männer im Klub

Kultur | KLAUS NÜCHTERN | aus FALTER 22/04 vom 26.05.2004

Jahrzehnte nach seiner Blütezeit erlebt der Jazzclub nun in Wien eine späte Konjunktur. Und obwohl man den letzten Giganten einer verdämmernden Ära eher in Konzertsälen oder Festivalzelten begegnen wird, hat die Intimität des Clubs nach wie vor einen besonderen Reiz. Außerdem klingt live at Minton's Playhouse, at the Village Vanguard, at the Five Spot, at the Lighthouse ... einfach besser als live at the Wiener Konzerthaus. Live at the Blue Note in NYC ist nun etwa das John Scofield Trio auf CD zu hören - und das ist insofern beachtlich, als "EnRoute" (Verve/Universal) das Debütalbum einer Band ist, die seit 15 Jahren auf Tour ist. Mit dem Trio beschränkt sich der amerikanische John Scofield ganz auf jazzige Gefilde, lässt den Gitarrenwunderwuzzi nicht ganz so penetrant raushängen wie etwa auf seinem Album "Überjam". Gemeinsam mit dem altersweisen E-Bass-Softi Steve Swallow und Drummer Bill Stewart agiert er auf "Weltniveau", sprich - diese immer entlang sinnentleerter Virtuosität


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige