IN KÜRZE

Kultur | aus FALTER 22/04 vom 26.05.2004

Basis Wien in Gefahr Zuerst kam das Nein aus dem Bundeskanzleramt, Kunstsektion. Ab 2005 sei keine Förderung "absehbar". Dann teilte auch die Kulturabteilung der Stadt Wien mit, dass es für das laufende Jahr keine weitere Unterstützung gäbe und auch für das nächste Jahre keine konkrete Zusage gegeben werden könne. Daher fürchtet Lioba Reddeker, die Leiterin der Basis Wien, das Dokumentationszentrum für moderne und aktuelle Kunst schließen zu müssen. Seit 1997 archiviert die Basis Wien alles, was über österreichische Kunst publiziert wird, und macht es auch im Internet zugänglich. Zuletzt betreute die Basis das Projekt Vektor, das europäische Kunstarchive miteinander vernetzte.

Information: www.basis-wien.at

Theater-Flohmarkt Requisiten und Kostüme, Sessel, Fauteuils und Sofas aus den letzten sechzig Jahren, Skulpturen, Standuhren, Schaukastenfotos und Kaminattrappen sowie jede Menge weiterer theatralischer Skurrilitäten aller Art verkauft das Theater in der Josefstadt bei

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige