BUMMEL

Schuhbiduh

Stadtleben | aus FALTER 22/04 vom 26.05.2004

Laut einer Studie stecken hierzulande mehr als die Hälfte aller Kinderfüße in viel zu kleinen Schuhen. Sollen Schuhe passen, sind sie mindestens zwölf Millimeter größer als die Füße. Wer Schuhherstellern in puncto Größenangaben misstraut und seinen Nachwuchs mit garantiert passendem Schuhwerk ausstatten möchte, kann jetzt für knapp zehn Euro das Messgerät "Plus 12" bestellen, das ein Salzburger Kinderfußforscher entwickelt hat. "Plus 12" misst die Fußlänge, fügt den 12-Millimeter-Spielraum hinzu und misst auch die Innenlänge von Schuhen.

WORST OF VIENNA Kaum waren die Straßen trocken, waren auch schon wieder die ersten Flip-Flops zu sehen. Das Versandhaus La Redoute treibt den Zehenschlapfenwahnsinn auf die Spitze. Und zwar wirklich - denn neu im Katalog sind Badelatschen mit Absatz. Aua.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige