Hose runter!

Kultur | CHRISTOPHER WURMDOBLER | aus FALTER 23/04 vom 02.06.2004

THEATER Diese Woche beginnt das Queer-Festival "Wien ist andersrum". Besonders darf man sich auf die britische Performerin Ursula Martinez und ihr Stück "Show off" freuen. 

Zuerst einmal zieht sich Ursula Martinez aus. Natürlich nicht irgendwie, sondern als kecke Stripteaseshow mit Zaubertrick. Immer wieder lässt sie ein rotes Tuch verschwinden, holt es aus Bluse, Rock, BH und Slip wieder hervor und legt anschließend das jeweilige Kleidungsstück ab - magic strip. Am Ende steht sie nackt da und holt das Zaubertuch aus ihrem Schritt. Klingt arg, ist aber extremely funny, schließlich sind wir im Theater der Frau Martinez, die sich im Laufe des Abends noch öfters entblößen wird - und zwar in jeder Hinsicht.

  Ursula Martinez' Performance "Show off" ist einer der Höhepunkte des Queer-Festivals "Wien ist andersrum", das nach einer Zwangspause im vergangenen Jahr heuer wieder stattfindet (siehe Kasten). "Es geht darum, zu untersuchen, ob man vor einem Publikum überhaupt man selbst


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige